Bilder für die eigene Website

    • Bilder für die eigene Website

      Wie ja jeder mittlerweile wissen sollte ist es gefährlich wenn man auf seiner Webseite oder seinen Blog einfach fremde Bilder einbaut die man auf anderen Seiten gefunden hat. Hier handelt man sich unter Umständen schneller eine Abmahnung ein als man denkt.
      Und auch wenn man sich Bilder aus Stockfotoportale wie Pixelio besorgt muss man aufpassen das man die Copyright Hinweise nicht vergisst. Bei meiner Suche durchs Netz habe ich allerdings eine schöne Grafik gefunden welche einem Zeigt was man bei welchem Anbieter zu tun hat. Auch wenn diese Grafik von 2012 ist, ist sie ein schöner Anhaltspunkt wie ich finde. bildersuche.org/lizenzfreie-bi…s-beachten-infografik.php

      Wer Bilder bei fotolia.de kauft der erhält seit kurzem sogar 2 Versionen seiner Grafik. Einmal eine die man auf seine Seite einbinden kann (hier braucht man das Copyright übrigens nur einmal im Impressum anzeigen) und eine Grafik die für Social Media Plattformen zugelassen ist!!!

      Und da ich gerade beim Thema bin: Es gab vor kurzem ein Gerichtsurteil von einem LG welches viele Webseitenbetreiber beunruhigt hat: golem.de/news/landgericht-koel…erletzen-1402-104335.html demnach darf ein in der Webseite eingebettetes Bild nicht über den Rechtsklick "Grafik anzeigen" angezeigt werden da hier kein Urhebernachweis angezeigt wird. (Ob sich die Richter überhaupt mal über das Internet schlau gemacht haben? Diese Funktion ist doch Standard). Auch wen dieses Urteil noch nicht rechtskräftig ist und Pixelio Berufung einlegen will sollte man etwas Vorsichtig sein, denn es könnte eine neue Abmahnwelle erzeugen. Wer einen Wordpressblog betreibt, könnte über das Plugin "No Right Click Images Plugin" nachdenken, dieses blockiert den Rechtsklick und auch das Kontextmenü für Bilder und wirklich nur für Bilder was ich wirklich toll finde. Der User erhält auch kein "Rechtsklick Verboten" Pop-Up.
    • Die Grafik gibt einen schönen Überblick.
      Von dem Urteil habe ich auch schon gehört und Frage mich langsam was mit dem LG Köln los ist, erst der dicke Patzer mit dem Streamingportal und nun so ein Urteil. So weltfremd kann man doch nicht sein. Dürfte nur eine Frage der Zeit sein bis es Massenabmahnungen gibt (sollte das Urteil rechtskräftig werden), mit solchen Urteilen Katapultiert sich Deutschland immer mehr ins Mittelalter zurück.
      Das Plugin gegen den Rechtsklick bei Grafiken ist nett gemacht, nur muss man sich hier wieder die Frage stellen ob es ausreichen würde die Bilder so zu schützen da man im Browser ja einfach Javascript abschalten oder sich den Quelltext anschauen kann und schon kann man sich wieder die reine Grafik anschauen. Je nach Richter dürfte das wieder als unzureichender Schutz gelten, schließlich müssen wir Webseitenbetreiber ja alle Eventualitäten abdecken, sieht man ja schon beim Impressum, dieses darf man nicht als Bild speichern (um seine eigenen Daten vor Spamern und Adresssammlern zu schützen) weil es ja Websitebesucher geben kann die das Anzeigen von Bildern im Browser deaktivieren (sind die doch selbst Schuld....). Naja, so ist das leider mittlerweile.